Gesangsunterricht in Berlin-BIESDORF ab Februar 2013

Ich verabschiede mich von Regensburg. Es war eine wichtige Zeit, in der ich mich als Malerin weiterentwickeln konnte (drei Bilderausstellungen 2012). Auch habe ich im letzten Jahr eine Ausbildung zur bioenergetischen Heilerin nach Horst Krohne bei Robert Keller in Regensburg absolviert und mich zu meiner großen Freude als Heilerin erleben dürfen. Von meinen Regensburger Gesangsschülern möchte ich mich verabschieden und mich herzlich für Ihr Vertrauen bedanken. Den einen oder anderen Schüler werde ich in Berlin wiedersehen, denn ich werde dort auch Gesangskurse geben. Nun ziehe ich mit meinem Partner Eckart Matthias Seeck nach Berlin-BIESDORF. Wir haben uns entschieden: weg aus dem wunderschön Beschaulichen, hinein in unsere Hauptstadt, hinein in eine Stadt, in der Kultur eine sehr wichtige Rolle spielt. Das Abenteuer ruft! Als Gesangslehrerin, jetzt in Berlin, biete ich einen besonderen Gesangsunterricht: Im Mittelpunkt steht die „ZEN“-trierung. Doch was zentriertes Singen wirklich bedeutet, kann der Sänger, die Sängerin nur selbst erleben. Durch meine Hellfühligkeit kann ich den Sänger sehr schnell in seine Mitte führen – das gilt für Opernsänger, Konzertsänger genauso wie für Chorsänger oder Laiensänger. Für die Gesunderhaltung der Stimme ist es von entscheidender Bedeutung, zu erfühlen, ohne Druck zu singen. Der Sänger erfährt in großer Freude: „ES singt“. Stimmprobleme lassen sich auf diese Weise lösen. Auch habe ich jetzt zusätzlich die Möglichkeit, bei Stimmproblemen den Sänger bioenergetisch zu behandeln, d. h. meine Hände aufzulegen oder Chakren auszugleichen und zu verbinden. Wir, mein Partner Eckart Matthias Seeck und ich (www.musik-consulting-team.de) bieten in Berlin für Sänger (klassischer Gesang) Kurse an. Hier können Sie sich gemeinsam mit uns optimal z. B. auf einen Liederzyklus einstimmen (Winterreise, Schöne Müllerin u. a.). Wir freuen uns auf Sie! Ich freue mich auf Sie!

Inhalare la voce

Der Sänger findet in seiner körperlichen Mitte (seinem Atemzentrum, Zwerchfell, Sonnengeflecht) seinen sängerischen, seelischen Mittelpunkt. Der Atem fließt frei, der musikalische Bogen verbindet sich mit dem Legato des Sängers, auch Pausen werden innerlich empfunden und in den musikalischen Bogen integriert,es ensteht ein Sog, das „inhalare la voce“. Bei blockiertem Atem (z.B. Hochatmung) und blockierten Gefühlen (Vorsicht, Angst, Anspannung) wird der Sog nicht stark genug aufgebaut. Der Sänger strengt sich immer stärker an, die Energie fließt sogar von ihm weg, anstatt zu ihm hin. Im meinem Unterricht wollen wir durch spielerische Freude, durch Imaginationen und ein vertrauensvolles Miteinander oft unbewußte ängste transformieren. Das Singen wird zu einem freudigen Empfangen, einem lustvollen Spiel mit sich, seinem Körper und der Musik. Wie ein Schauspieler wollen wir die Musik in ein Spiel umsetzen, ein Spiel, dass wir erleben mit Leib und Seele.

Teambetreutes Gesangscoaching

Mein Partner Eckart Seeck (Klavierbegleitung) und ich bieten Folgendes gemeinsam an:
– Konzertvorbereitungen
– Vorbereitung für Aufnahmeprüfungen
– Stimmregeneration bei Stimmproblemen
– Repertoire Vertiefung
– Künstlerisches Coaching für Duos Gesang und Klavier
Preise auf Anfrage

Umzug innerhalb Regensburg

In den nächsten Tagen ziehe ich in den Stadtteil Steinweg, Schwandorfer Straße 4. Deshalb bin ich bis Mitte Dezember am besten unter meiner Handynummer erreichbar (0175 – 75 74 740)- bitte erst nach dem 8. Dezember anrufen. Vielen Dank und bis bald Es grüßt Vivian Middelmann

Gesangskurs im Schloss Wischenhofen

Der nächste Gesangskurs wird erstmals in unseren wunderschönen neuen Lebens- und Seminarräumen im Schloss Wischenhofen, nahe Kallmünz, stattfinden, und zwar am 12./13. November 2011. Mein Partner Eckart Seeck, Klavier, und ich werden uns intensiv um die zentrierte Stimme unserer Teilnehmer kümmern. Es wird ein erlebnisreiches Wochenende voll anspruchsvoller Musik und Freude.

Einsteigerkurs Singen

Einsteigerkurs SINGEN in der Regensburger Altstadt 3-Tage-Kurs mit Vivian Middelmann. Entdecken Sie das Singen neu
• Freude am Singen
• Mut zur eigenen Stimme
• Singen als Kraftquelle
Einzelarbeit in der Gruppe von maximal 5 Personen
Kosten: 99 €
Anmeldung unter 0175 – 75 74 740
Termin: 20.-22. Juli
jeweils von 17.00 bis 19.30 Uhr
Kursort: Dänzergasse 8
www.singen-im-freien-klang.de

Musik: Consulting-Team

Mein Partner Eckart Matthias Seeck und ich haben das Musik: Consulting-Team gegründet. Näheres erfahren Sie auch auf www.musik-consulting-team.de. Hier möchte ich Ihnen in Kürze die Essentials unserer Arbeit vorstellen:
MUSIK-CONSULTING-TEAM
Wenn der Funke überspringt
KURSE
zur Vertiefung der musikalischen Empfindungsfähigkeit für Sänger, Instrumentalisten und Ensembles.
ZWEI KLANGSPEZIALISTEN ARBEITEN MIT IHNEN
. Wie authentisch wirkt mein Vortrag / Gesang?
. Gelingt die Verbindung zum Publikum? Springt der Funke über?
. Wie stark kann ich mich mit meinen Stücken identifizieren?
. Empfinde ich Freude beim Musizieren?
Jede seelische Empfindung und auch die Abwesenheit einer solchen hat Einfluss auf Ihren persönlichen Klang. Wir wissen, wann Sie im wahren Klang sind und können dieses Wissen an Sie weitergeben. Wir helfen Ihnen, Ihre musikalisch-seelische Zentrierung zu finden. Sie selbst, Ihre Zuhörer und Ihre Kollegen werden davon profitieren. Wir sind zwei Spezialisten mit erweiterter Wahrnehmungsfähigkeit. Wir haben ein Geheimnis erfahren und möchten es mit Ihnen teilen.

Singe Seele

Wenn ich in eine öffentliche Probe gehe, in der Gesangs- oder Instrumentalunterricht gegeben wird, fällt mir auf, dass sich wenige Lehrer um die Seele der Stücke kümmern, die der Schüler singt oder spielt. Meist geht es um gute Aussprache, technische Feinheiten, piano oder forte. Doch wenn ich singe oder spiele, ohne etwas zu empfinden, wenn ich nur an den „Problemen“ feile, wenn ich Gefühle „mache“, so wie ich sie mir vorstelle, bleibe ich immer in meinem Kopf und komme nicht in meine Mitte. Wenn der Musiker nichs empfindet, wie soll denn der Zuhörer etwas empfinden (außer Langeweile). Auch die gestressten Empfindungen eines Musikers übertragen sich auf den Zuhörer. So kann es mir als Zuhörer passieren, dass ich mit Unterarmschmerzen aus einem Klavierkonzert gehe – ich übernehme die Verkrampfungen des Pianisten. Das beseelte Musizieren kann nur gelingen, wenn der Musiker sich in seiner Mitte (Zwerchfell, Sonnengeflecht) entspannt und sich in freudiger Erwartung auf die Musik einlässt. Dann kann der berühmte „Flow“ entstehen.

Das Finden des freien Klanges in der Gesangsstunde

Es ist wirklich erstaunlich und aufregend, den freien Klang immer wieder neu entstehen zu lassen. Eine Möglichkeit: Ich spreche meinen Gesangstext, und zwar so, dass ich ihn in mir empfinde. Das benötigt Zeit und Hinwendung. Sobald ich fühle, was ich sage, ist der Text auch in mir vorhanden. Wenn ich aus diesem Gefühl heraus, aus meiner Mitte, zu singen beginne, entsteht etwas Neues, eigentlich etwas Unaussprechliches: das Lied kleidet sich ohne mein „Zutun“ in sein schönstes, festlichstes „Gewand“. Jetzt höre ich den freien Klang, jetzt fühle ich mich frei – Musik ensteht.